Spectacle J'ai planté un oeuf

Aufführung: Ich habe ein Ei gepflanzt

Kulturell ,  Zirkus Um Loix
  • Gallinische Odyssee im Wohnzimmer.

  • Alles begann mit einer wahren Geschichte. An einem Frühlingstag schenkt eine Freundin der Ameise ihr ein Ei. Ein Hühnerei, ganz rund, ganz weich, ganz zerbrechlich. Sie erklärt ihr, dass man darauf all seine Träume und Wünsche für das kommende Jahr schreiben soll und dass, wenn man das Ei in die Erde steckt, das Ei wachsen und die Wünsche in Erfüllung gehen werden. Einige Wochen später trifft Ameise das Huhn Ariane, und das ist der Beginn einer Geschichte von Liebe, Vertrauen und Respekt,...
    Alles begann mit einer wahren Geschichte. An einem Frühlingstag schenkt eine Freundin der Ameise ihr ein Ei. Ein Hühnerei, ganz rund, ganz weich, ganz zerbrechlich. Sie erklärt ihr, dass man darauf all seine Träume und Wünsche für das kommende Jahr schreiben soll und dass, wenn man das Ei in die Erde steckt, das Ei wachsen und die Wünsche in Erfüllung gehen werden. Einige Wochen später trifft Ameise das Huhn Ariane, und das ist der Beginn einer Geschichte von Liebe, Vertrauen und Respekt, die ihr Leben verändern wird. Ich habe ein Ei gepflanzt stellt die Zyklen des Lebens in Frage. In dieser gallinischen Salon-Odyssee laden uns die Clownin Fourmi und ihre Hühner auf eine Reise der lebendigen Poesie ein, eine Welt der ständigen Veränderung im Herzen unserer intimen Räume.

    Compagnie Au fil du vent.
    Gestaltung und Spiel: Johanna Gallard.
    Inspiratorinnen und Partnerinnen: Falkora, Meige, Naya (und ihre Stellvertreterinnen).
    Blick von außen: Anne Cassar
    Gestaltung des Bühnenbilds: Laurent Morel
    Tonschöpfung: Jean-Michel Deliers


    Dauer: 45 Minuten
  • Gesprochene Sprachen
  • der 7. Juni 2024
  • Einheitspreis
    5 €
Zeitplan
Zeitplan
  • der 7. Juni 2024 Um 19:00